ASVÖ Segelregionalliga – Ost

DAS WAR DER ERSTE STREICH

PODERSDORF WAR EINE REISE WERT

Nach einer kalten und stürmischen Woche zeigte sich der Neusiedlersee beim ersten Event der Regionaliga Ost von seiner ruhigen Seite. Bei teilweisen sonnigem Wetter unterbrochen von ein ein paar Regenschauern nahmen 8 Teams aus Ostösterreich vor Podersdorf den Kampf um den Titel “Sieger der Regionalliga Ost” auf. Der Yachtclub Podersdorf mit Organisator und Wettfahrtleiter Rainer Holzer an der Spitze machte das Beste aus den unregelmäßigen und drehenden Winden. Insgesamt wurden 12 Wettfahrten gesegelt. Jedes Team kam 6 Mal zum Einsatz.

Überlegener Sieger mit nur einem zweiten Platz in der Wertung war das Candidate Segelteam, das auch in der österreichischen Bundesliga dabei ist und dort aktuell unter den 18 besten österreichischen Clubs an 6er Stelle liegt. An zweiter Stelle das GT-Racing Team vom Boats2Sail Yachtclub das zum ersten Mal bei einem Ligaevent dabei war. Die meisten Teammitglieder segeln erst seit einem Jahr Regatten und waren am Samstag früh das erste Mal auf einer Bundesliga Sunbeam 22.1 Bundesliga unterwegs.

Die große Überraschung war jedoch das “Wildcard” Team am dritten Platz. Dieses Team wurde erst in der Woche vor dem Event zusammengestellt und bestand aus 10 Seglern, aus denen nach einem ausgeklügelten Plan jeweils 4 für die einzelnen Wettfahrten ausgewählt wurden.

Insgesamt ist das Niveau der teilnehmenden Teams im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Mit etwas Training könnte die Manöverperformance der teilnehmenden Teams noch verbessert werden. Um die Trainingsnachfragen erfüllen zu können, gibt es im Bootspool von Boats2Sail bald wieder eine zweite Bundesliga Sunbeam.

Die Segelregionalliga Ost geht jetzt in die Sommerpause.  Am 7,8. September geht es dann weiter. Voraussichtlich aber an einem neuen Revier. Es ist angedacht den zweiten Event auf der neuen Donau zu organisieren. Der Termin bleibt jedenfalls unverändert der 7.  und  8. September 2019.

Hier geht’s zum SAP Tracking, aber Achtung die Position der Bahnmarken ist nicht immer korrekt und die Startzeiten und Startlinie sind ebenfalls nur in der Nähe der richtigen Position.

Gesamt Event 1

  • Punkte

Einzelergebnisse

  • Candidate
  • B2S GT
  • Wild Card
  • YCP
  • Boat2Sail
  • BYC
  • NSA
  • VISC
So sehen Sieger aus
MIt Gin Tonic zum Erfolg
Wild Card Team

SEI DABEI

SEGELREGIONALLIGA OST 2019

Die Segelregionalliga Ost ist eine Regattaserie für alle Segel Vereine aus den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien veranstaltet vom Boast2sail- YachtClub.
Die Austragung erfolgt nach dem Modus der sehr erfolgreichen österreichischen Segel Bundesliga. Die Serie wird auf den bei der Segelbundesliga verwendeten Subeam 22.1 gesegelt. Die Boote werden vom Veranstalter gestellt. Die Bootsbenutzung ist im Meldegeld integriert. Jeder Segelverein kann mit mehrere Teams an der Regionalliga Ost teilnehmen. In jedem Team der Regionalliga Ost ist maximal ein Teilnehmer eines aktuellen Bundesligateams startberechtigt. Das Format besteht aus Fleet-Races auf kurzen Kursen. Der Wechsel der Teams findet auf dem Wasser oder in der Nähe des Startgebietes statt. Ein Liga-Wochenende besteht aus zwei Tagen von Samstag bis Sonntag. Trainingsmöglichkeiten für Crews Freitag Abend und Samstag Vormittag.

Zusätzlich wird am Freitag ein optionales kostenpflichtiges Training angeboten.

Ziel der Regionalliga

ist die Schaffung einer attraktiven Vereinsmeisterschaft auf Regionalebene. Die Regionalliga Ost ist die ideale Vorbereitung für Teams, die sich für die Segelbundesliga qualifizieren möchten. Die Regionalliga Ost ist ein unterhaltsamer und sportlich wertvoller Regatta Event an dem man mit wenig Aufwand teilnehmen kann. Durch die kurzen Wettfahrten eignet sich die Segelregionalliga auch als Training für Teams, die sich im Fleetrace verbessern wollen.

Liga Modus 2019

Auch heuer gibt es wieder zwei (zweitägige) Events am Neusiedlersee, aus denen die Gesamtwertung (Regionalliga Ost Wertung) ermittelt wird. Wir freuen uns heuer erstmalig beim Yacht Club Podersdorf zu Gast sein zu dürfen, der den ersten Event für uns ausrichtet. Das Finale findet dann wie im Vorjahr in Rust statt.

Die Regionalliga wird auf vier (oder fünf) baugleichen Sunbeam 22.1 durchgeführt. Jeder Club darf beliebig viele Teams melden. Jedes Team besteht aus einem Kader von maximal 10 Aktiven. Durch spezielle Wertungen für Jugend-, Damen- und Seniorenmannschaften soll die Attraktivität auch für diese Zielgruppen erhöht werden.

Wann

  • 18.5. bis 19.5.2019 Podersdorf
  • 7.9. bis 8.9.2019 Wien – Neue Donau

Weitere Infos

Weitere Informationen

Alle Ergebnisdetails, sowie das Tracking findet ihr auf der SAP-Analytics Seite

Ausschreibung

Anmeldung

Unsere Partner